01. September 2010

Reichenbacher Premiere ist geglückt

Die Premiere des Praxistages ist in der Mittelschule Reichenbach gelungen. Dank der sehr guten Organisation und das Zusammenspiel der Partner Mittelschule, Unternehmen, Eltern, Schüler und Ausbildungsagentur Passgenau lief alles reibungslos. Insgesamt beteiligen sich 24 Unternehmen aus dem Einzugsgebiet der Mittelschule Reichenbach am Praxistag. Sie stellen 35 Praktikumsstellen in den unterschiedlichsten Berufen zur Verfügung.

Am Premierentag besuchte das Team der Ausbildungsagentur Passgenau gemeinsam mit Schulleiterin Karin Schnaubelt die ersten Praxisbetriebe:

praxistag-metallbau-schubert

Steven durfte bei Metallbau Schubert in Markersdorf gleich am ersten Tag an die Maschinen. Aufgabe: Zuschnitt und Bohren der Löcher in den Anschlusswinkeln. Diese werden am Kohleförderband im Tagebau Reichwalde eingesetzt.

praxistag-diakonie-reichenbach-hauswirtschaftIn der Diakonie Reichenbach lernen die Schüler die Berufsfelder Hasuwirtschaft, Koch und Altenpflege kennen. Hier legt Sandra gerade die Wäsche für die Bewohner des Altenpflegeheimes zusammen, bevor sie sie in die Zimmer bringt.

praxistag-diakonie-reichenbach-küche
Daniel bereitet gerade Lachsbrötchen zu. Frau Grosche als Betreuerin ist sehr angetan von Daniel. Man merkt, dass er hat Spaß an der Sache hat - schließlich ist Koch sein Traumberu doch Koch.

praxistag-gartenbau-zimmermann
Frau Vogel vom Gartenbau Zimmermann erklärt Alexandra die Pflanzenpflege im Laden. Erste Bewährungsprobe für die Schülerin ist das Dekorieren der Pflanzen im herbstlichen Flair. Hier kann sie ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen.

Praxistag-Gunnebo
Christian baut bei Gunnebo in Markersdorf Riegelwerke für Sicherheitsschränke ein. Dabei ist Präzision gefragt, müssen doch die Türen nicht nur schließen sondern auch vor Langfingern schützen. Produktionsleiter Wolfgang Senger ist mit seinem Praktikanten vollauf zufrieden.